Unser Leitbild

 

Wir vom Montessori-Kinderhaus Aumühle verfolgen eine ganzheitliche Bildung im Sinne der Grundhaltungen der Montessori Pädagogik.

Der Respekt vor dem inneren Bauplan eines jeden Kindes und das Vertrauen in seine Entwicklungsfähigkeit ist Grundlage unserer Arbeit. Das Kind in seiner Persönlichkeit zu achten und es als ganzen, vollwertigen Menschen zu sehen ist ein wesentliches Prinzip der Montessori Pädagogik.

 

Wir unterstützen die Kinder in all ihren Bereichen im Prozess des selbstständig Werdens nach dem bekanntesten Zitat und Leitmotiv Maria Montessoris

 

"Hilf mir es selbst zu tun. Zeig mir, wie es geht.

Tu es nicht für mich. Ich kann und will es allein tun.

Hab Geduld meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger,

vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will.

Mute mir auch Fehler zu, denn aus ihnen kann ich lernen.“

 

Die Freiarbeit sowie selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Lernen und Handeln stehen im Vordergrund. Die Kinder sollen und können in unserer Einrichtung nach ihrem eigenen Entwicklungstempo spielen, lernen und sich wohlfühlen. Wir wollen ein Lernort sein, der die individuellen Bedürfnisse, Interessen, Neigungen und Talente der Kinder berücksichtigt.

 

Damit sehen wir es als unsere Aufgaben für Anregung und Freiraum zu sorgen, den Forschergeist der Kinder anzuregen, unterschiedliche Impulse zu setzen und den dafür nötigen Rahmen zu schaffen. Dazu gehört die Beteiligung der Kinder an den für sie wichtigen Themen und Entscheidungsprozesse. Wir bieten den Kindern Lernen mit allen Sinnen und Lernen mit Spaß, beispielsweise in der Natur oder durch ausgewählte Materialien.

Unser Bestreben ist das körperliche, geistige, emotionale und soziale Wachsen der Kinder in Geborgenheit zu begleiten und zu unterstützen.

Uns liegt es am Herzen, dies durch einen positiven, optimistischen Blick vom Kind, einem liebevollen, offenen und verantwortungsbewussten Umgang mit ihm, sowie der Haltung der Gleichwürdigkeit zu gestalten. Gleichwürdigkeit bedeutet, dem Kind zu vermitteln, dass Menschen jeden Alters von gleichem Wert sind. Man respektiert gegenseitig die persönliche Würde und Integrität.

Unser Kinderhaus ist offen für alle Kinder. Unabhängig von ihrer kulturellen Herkunft und ihrer individuellen sozialen Situation werden Kinder mit und ohne Behinderung von qualifizierten pädagogischen Fachkräften begleitet.

 

Zu einer gelingenden, ganzheitlichen Erziehung des Kindes gehört für uns eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Sie sind an relevanten pädagogischen Entscheidungsprozessen und deren Umsetzung beteiligt. In enger Zusammenarbeit und im offenen Dialog mit den Eltern begleiten wir die Entwicklung ihres Kindes, unterstützen Familien und tragen zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei.

 

In einer sich fortwährend verändernden Welt verstehen wir unsere Einrichtung als lernendes System, das sich ständig weiterentwickelt und in dem alle von allen täglich Neues lernen können.